Paradies für geschundene Esel in Israel

85 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Im staubigen Norden Israels nahe dem Dorf Gan Joschija kümmern sich Ärzte und Pfleger auf einem Hof um Opfer des Nahost-Konflikts - doch nicht Menschen werden hier umsorgt, sondern Esel und Pferde. Viele der Tiere wurden von ihren Haltern verlassen, andere sogar als lebende Bomben missbraucht. Im Eselasyl arbeiten Israelis und Palästinenser zusammen zum Wohl der Tiere. Für manchen hat das Heim Vorbildcharakter für ein friedliches Zusammenleben auch der Menschen in der Region.

0 Kommentare