Advertising Console

    Hammerherrenstadt Waidhofen - Film aus dem Jahre 1951

    Erneut posten
    Sabine Sieberer

    von Sabine Sieberer

    3
    571 Aufrufe
    Auch Filme können mit Denkmalschutz etwas zu tun haben. Der Zuckerbäcker Karl Piaty (geb. 1910 gest. 1989) hat der Nachwelt wichtige filmische Dokumente hinterlassen. Dazu zählt der Film: "Eisen und Stahl ernähren die Stadt" Eindrucksvoll hat Karl Piaty sen. die Sequenzen gedreht, welche Leben und Arbeit der Sensenschmiede zeigt. Dieser Berufsstand hat der Stadt Waidhofen jahrhunderte lang Reichtum und Achtung verschafft. Alle 27 Hammerwerke sind heute stillgelegt, aber dieser Film lässt nach 60 Jahren das Handwerk und die Menschen wieder auferstehen. Die Erzeugung der Sense, die Feste und vieles mehr sollen die Jugend erinnern, wie es danals war.
    Der Denkmalschutz muss auch die Jugend ansprechen. Daher wird in der Disco "Hammerwerk" die DVD uraufgeführt. Denn das Denkmal vom letzten Hammer der Stadt Waidhofen / Ybbs (Bammerhammer) wurde vom Bundesdenkmalamt nicht gerade fair behandelt. Nur private Gönner haben es ermöglicht, dass dieses alte Denkmal weiterbestehen darf.