DIE HIRLATZHÖHLE - MOMENTE DES STAUNENS

Probieren Sie unseren neuen Player aus
Filmfeststanton
1
353 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Salminas Höhlenfilm ist höchst intensiv: Er spielt weniger mit den „Wundern“ der Höhlenwelt, nicht mit Lichteffekten und Stalagtiten-Landschaften – er zeigt vielmehr in großer Nachvollziehbarkeit die Mühsal, die Beengung, die Gefahr beim Versuch, im gewaltigen System der Hirlatzhöhle (Dachsteinmassiv) noch weiter vorzustoßen.
Bemerkenswert auch die Kameraleistung von Günther Göberl!
www.filmfest-stanton.at

0 Kommentare