Besuch beim Internetdienstleister 1&1

Fred Kaier
35
379 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Wie klappt das mit dem Kundenkontakt von 1&1 ?. Das C´t Magazin hats natürlich ausprobiert und Herrn D’Avis eine Email- Anfrage zugeschickt. Aber man bekommen nur eine automatische Email. Die persönliche Antwort lässt wochenlang auf sich warten.

1&1 wirbt damit, keine Mindest-Vertrags-Laufzeit mehr zu haben. Allerdings finden wir im Kleingedruckten, dass wir eine dreimonatige Kündigungsfrist einhalten müssen. Schade, dass 1&1 das nicht offen kommuniziert. Denn genau genommen ist es ja durchaus nachvollziehbar, dass die Kosten für die Einrichtung eines Anschlusses für 1&1 zu hoch sind, um sie jeden Monat wieder stoppen zu können.

Ja das stimmt. Die Online-Flatrate ist mit dabei. Was fehlt ist die Telefon-Flatrate. Die verspricht 1&1 zwar nicht, wird aber von vielen Nutzern an dieser Stelle sicher erwartet. Pro Minute werden also 2,9 Cent Telefongebühren fällig.

Die Angebote von 1&1 sind inhaltlich gut und preiswert. Allerdings hapert es nach wie vor am Service und an der Kommunikation mit den Kunden. Da nutzt auch eine noch so gut gemachte Werbekampagne alleine nichts.

0 Kommentare