Advertising Console

    Michael Hentschel: Japanisches Heilströmen - ...

    Erneut posten
    Stephan Petrowitsch

    von Stephan Petrowitsch

    11
    688 Aufrufe
    Wenn Sie eine Heilmethode suchen, die sanft, sicher und ohne Nebenwirkungen ist, dann sind Sie hier richtig. Wenn Sie Japanisches Heilströmen erlernen, können sie es für sich selbst und für andere anwenden. es ist leicht zu erlernen und doch sehr tiefgründig. Lassen wir doch eine Person sprechen, die gerade eine Behandlung erfahren hat: "Die sanfte Berührung erzeugt die unterschiedlichsten Empfindungen in meinem Körper. Mal fühle ich mich wohlig satt, wie ein Baby, dann wieder spüre ich Schwere und Traurigkeit durch mich hindurchziehen. Kleine Seufzer, tiefe Atemzüge, weites Gähnen und auch ein paar stille Tränen bahnen sich den Weg nach außen. Aha, so fühlt sich mein Bauch an, und was perlt da so an meinem Schienbein? Eine Art neugierige Beteiligung stellt sich bei mir ein. In einer nie gekannten Weise fühle ich mich geborgen und verstanden. Während der Behandlung war ich wach, und dennoch tauchte ich am Ende aus einer Tiefe auf, für die es schwer fällt Worte zu finden. Meine Erschöpfung war wie weggeblasen. Ich fühlte mich wie eine Daunendecke, die Frau Holle soeben frisch aufgeschüttelt hat. Jede Zelle in mir schimmerte und tanzte. Ich erlebte mich größer, kraftvoller und unendlich viel leichter. Ein Blick in den Spiegel bestätigte mir mein inneres Gefühl - die Ausstrahlung von Schönheit und Gelassenheit war in meinem Gesicht zu sehen - mein ganzer Körper lächelte!" Wenn Sie Heilenergie über die Hände zu einem Mitmenschen übertragen wollen, stellen sich sofort zwei Fragen: WO und WIE ! Auf diese zwei Fragen hat das Japanische Heilströmen die Antwort. Das WO sind je 26 Punktepaare auf dem Körper, welche für Sie auf dieser DVD demonstriert und beschrieben werden. Das WIE besteht im Verbinden jeweils genau vorgeschriebener Punkte in spezieller Reihenfolge. Die genaue Vorgehensweise beim Strömen werden Sie im Kurs immer gleich auch praktisch einüben können. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.japanisches-heilstroemen.de