Advertising Console

    Kambodscha: Gruppe 78 spricht mit Amnesty Cambodia Researche

    Erneut posten
    Amnesty Deutschland

    von Amnesty Deutschland

    43
    275 Aufrufe
    Am 23. April 2009 überbrachte die Stadtverwaltung Phnom Penh der "Gruppe 78", einer Gemeinde von etwa 80 Familien, die am Flussufer in der Innenstadt von Phnom Penh wohnt, einen endgültigen Räumungsbefehl. Der Bescheid wurde am 20. April ausgestellt und ließ den Familien 15 Tage Zeit, das Gelände zu verlassen.
    Die Familien sollen in ein Gebiet ohne Abwasserentsorgung, sanitäre Einrichtungen und Trinkwasser umgesiedelt werden. Obwohl sie einen rechtlichen Anspruch auf ihr Land haben, sind sie aufgefordert worden, ihre Häuser bis zum 5. Mai zu verlassen. Die Räumung des Gebietes kann jederzeit vollzogen werden.
    Sie können jetzt etwas gegen die Zwangsräumung tun: Beteiligen Sie sich an der Urgent Action! Vielen Dank.
    http://www.amnesty.de/urgent-action/u...

    About 80 families in Cambodia are threatened with forced eviction any day now, right on the doorstep of the Australian embassy. They've received a final eviction notice to dismantle their homes or face Military Police "implementation" of the forced eviction.
    These people have legal title over the land and are at risk of forcible eviction.
    Group 78 community representatives Tann Khem Ny and Seum Nheum speak to Amnesty Cambodia Researcher, Brittis Edman.

    Call on the Cambodian authorities to end the forced eviction of Group 78 residents.

    This Video is by http://www.amnesty.org.au

    http://www.amnesty.de
    http://www.amnesty.org