Julius Kell - ein fast vergessener Pädagoge

Probieren Sie unseren neuen Player aus
bildungsklick.tv
3
235 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Wer war Julius Kell? Beantworten kann das der Hamburger Bildungshistoriker Dr. Jürgen Overhoff. Er hat jüngst ausführlich über den wie er sagt „vollkommen zu Unrecht vergessenen Pädagogen“ geforscht. Kell war nicht nur einer der bedeutendsten Franklin Biografen, sein „Lehrbuch für den gesamten Religionsunterricht“ aus dem Jahr 1842 gilt als Meilenstein in der Geschichte des Schulwesens. Im Interview berichtet Overhoff über den liberalen Pädagogen, dem das Unterrichten ein Herzensanliegen war und der im Vormärz in Leipzig gemeinsam mit seinem Verleger Julius Klinkhardt „etwas bewegen wollte“.

0 Kommentare