Unter falscher Flagge - Was geschah am 11. September

NuoViso

von NuoViso

155
127.395 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Während die Amerikaner verhältnismäßig schnell mit gefälschten Beweisen zuerst Afghanistan und später den Irak angreifen, wächst der Zweifel an der offiziellen Version des 11. Septembers. Was unmittelbar nach den Anschlägen an Spekulationen im Internet kursierte, galt bisher als wilde Verschwörungstheorie. Doch die Indizien und sogar Beweise zeichnen ein deutliches Bild. Die offizielle Version der Regierung(en) und der Medien kann einfach nicht stimmen. "Unter falscher Flagge" konzentriert sich nur auf einige dieser Aspekte, welche für den Gesamtzusammenhng entscheidend sind. Wo war die Luftabwehr? Warum sind die angeblichen Attentäter-Leichen bis heute nicht identifiziert worden? Wieso wurden nachweislich Beweise gepflanzt? Wie können sich 7 der Beschuldigten Selbstmordattentäter, noch nach dem 11. September 2001 bei den Medien melden?

10 Kommentare

cool! channel!? ..i feel lonely though.. !!
Von sweetmartina84 vor 3 Jahren
Absolut glaubwürdiger und logisch dargestellte Schlussfolgerungen. Wir erinnern uns: Die USA sind mit Hilfe eines SS Offiziers (Braun) zum Mond geflogen, sind unter Vorspielung falscher Tatsachen in den Vietnamkrieg eingetreten, den amerikanischen Regierungen ist alles zuzutrauen.
Von literadix vor 4 Jahren
Der Film hat eine gute sachliche Herangehensweise mit diesem medial wie kein anderes zuvor ausgeschlachtete n Ereignis umzugehen. Wenn nur die Hälfte oder ein Viertel der Vermutungen stimmt, muss dies unweigerlich schon ein Aufschrei verursachen! Es gleicht oft wie das Anzweifeln eines religiösen oder sakralem Tabus, wenn das Individuum entgegen der allgemein anerkannten Meinung sich zu diesem Thema äußert.... ich hoffe das auch diese ptolemäische Weltbild eines Tages durch den Mann vom Mond abgelöst wird. An die Kritiker dieser Thesen, gilt zu sagen, dass so viel Anhaltspunkte vorhanden sind, welche niedere Bewegründe der „mächtig“ Beteiligten nahelegen, das jeder Journalist mit etwas kritischen oder investigativen Menschenverstand, eine Entflechtung, dieses in der jüngsten Geschichte in der Tragweite und Auswirkung einmaligen Ereignisses anstreben sollte.
Von madeofStardust vor 5 Jahren
Der Film zeigt eigentlich nichts, was wirklich unglaubwürdig wäre und ist alles in allem in sich schlüssig.
Da G.W.Bush bekanntermaßen keine überrgened geistige Leuchte ist, stellt sich nur die Frage, wer die Fäden diser Marionette in Händen gehalten hat.
Aber wie heisst es so schön, "jedes Land/Volk hat die Regierung die es verdient", was leider nicht immer stimmt, da es bekanntlich auch Wahlfälschung gibt.
Von zweifler_1940 vor 5 Jahren
Zweifelslos, der der beste und überragenste Dokumentarfilm bezüglich diesem offiziellen 9/11 bullshit, was die Amis, diese Dreckshunde versuchen der Welt einzureden. Es reicht schon, dass die eigenen Bürger gehirngewaschen sind, jetzt solls die gesamte Erdbevölkerung noch werden.
Dass der 11. September vorgespielt wurde, um einen Vorwand zu bekommen über die Länder im Nahen Osten herzuziehen, warum, kann sich ja jeder denken - war mir auch schon vorher klar! Dieser Film hat dies sogar noch bestätigt!
Langsam geht die USA den Bach runter. Die Finanzkrise ist nur eines von vielen Beispielen dafür.
Und schon sehr bald wird die USA für all das büßen, was sie der Welt schon angetan hat!
Denn neue Weltmächte steigen langsam auf, wie bspw. Russland!
Von roman1989 vor 5 Jahren