1 140 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Der Zuschauer bekommt zu Beginn mit, wie fies sich Jan private buskasische Produktionsgelder erschleicht, indem er behauptet, er käme "nicht an den Rucksack". Buschka begibt sich auf eine rasante Fahrt mit Straßenbahn und Bus, und rettet am Rande eines Parks ein verschollenes Fahrrad vor dem Vergessen. Nach einem potentiellen Wonderland Of Naked Summerpeople plaudert Buschka mit einem deutschen und zwei polnischen Arbeitern der Deutschen Bahn, die im Rahmen einer Tunnelerweiterung Zementinjektionen vornehmen. Eine Gruppe Jugendlicher - bestehend aus einem Türken, einem Kurden, und einem Kroaten - verraten Buschka dann Insiderwissen über den Alkohol- und sonstigen Drogenkonsum in ihrem Umfeld, über ihr Zusammenleben als Deutsche mit Migrationshintergrund mit den "Ureinwohnern", und über ihren Bezug zu Religion.

1 Kommentar

Bestnote!
Von Ernst Probst vor 6 Jahren