Advertising Console

    Ein Koloss wird gehoben: "Costa Concordia" vor der letzten Reise

    Erneut posten
    5 Aufrufe
    Zweieinhalb Jahre nach dem tragischen Unglück des Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" vor der italienischen Insel Giglio haben die letzten Vorbereitungen für den Abtransport des Wracks begonnen. In Kürze soll das Schiff zur Verschrottung nach Genua geschleppt werden. Die "Costa Concordia" war am 13. Januar 2012 vor Giglio auf einen Felsen aufgelaufen und gekentert. 32 Menschen starben, darunter zwölf Deutsche.