Hart Island: Verbotene Toteninsel vor New York

Probieren Sie unseren neuen Player aus
361 564 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Ganz im Osten des New Yorker Stadtteils Bronx liegt Hart Island. Nur wenige Menschen wissen, was es mit der unscheinbaren Insel auf sich hat: Sie beherbergt den noch immer genutzten Armenfriedhof der Stadt, auf dem mittlerweile schon eine Million Menschen in Massengräbern beigesetzt wurden - und jedes Jahr kommen etwa 1500 dazu. Bestattet werden sie von Häftlingen; der Zutritt zu den Gräbern wird selbst Angehörigen verwehrt.

0 Kommentare