Advertising Console

    Let's Play Battlefield: Bad Company - #35 - Bande der Freundschaft

    Erneut posten
    Deepstar

    von Deepstar

    62
    5 Aufrufe
    In einer Burgruine haben wir einen Goldbarren gefunden, weswegen wir uns sofort entschließen auch die andere Burgruine auf der anderen Seite der Schlucht zu untersuchen und nehmen daher wieder eine Kletterpassage auf uns um zurück zur Straße zu gehen. Natürlich können wir nicht einfach unbeheligt zur Burgruine marschieren, schließlich haben wir mittlerweile ein gesamtes russisches Batallion ausgelöscht. Daher ist es klar, dass uns eine MG-Stellung sofort unter Beschuss nimmt, uns allerdings nicht so richtig trifft, weil wir sie zuvor ausschalten. Je näher wir der Burgruine und damit auch dem Kloster kommen, desto schwieriger wird es für uns aber auch, denn mittlerweile werden auch wir selbst zum Ziel für Scharfschützen, wo die Devise lautet, wer zuerst trifft, gewinnt. Dabei kommen wir natürlich auch dem Kloster immer näher, wo sich für uns auch schnell zeigt, dass wir mit einem Scharfschützengewehr dort wohl nicht mehr all zu sehr weiterkommen. Ist es klug sich dort das nächstbeste Sturmgewehr zu schnappen um endlich unsere Kollegen zu befreien oder sollten wir weiterhin mit dem Scharfschützengewehr uns langsam vorarbeiten und teilweise verweilen und immer auf die nächstbeste Gelegenheit für einen Schuss warten um hinterher ungefährdet das Kloster betreten zu können?