Advertising Console

    Hoeneß in Steuerprozess zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt

    Erneut posten
    450 Aufrufe
    FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht München II stufte seine Selbstanzeige zu einem Schweizer Konto als ungültig ein und befand ihn der Steuerhinterziehung für schuldig. Die Staatsanwaltschaft hatte auf fünfeinhalb Jahre Haft plädiert. Die Verteidigung forderte dagegen, gegen Hoeneß höchstens eine Bewährungsstrafe zu verhängen. Die Verteidigung will in die Revision gehen.