Advertising Console

    Zulauf für pro-russische Milizen auf der Krim

    Erneut posten
    176 Aufrufe
    Kurz vor dem geplanten Referendum über eine Angliederung der ukrainischen Halbinsel Krim an Russland melden sich immer mehr Bürger in der mehrheitlich russischsprachigen Region bei den "Freiwilligen der Krim", einer bewaffneten pro-russischen Miliz. Sie wollen nach eigenen Angaben "Verbrechen" oder "Provokationen" durch "Extremisten" verhindern und sind gegen die pro-europäische Führung in Kiew. In ihren Reihen finden sich Studenten, Arbeiter und Rentner.