Tierschützer gegen Kutscher: Kulturkampf in New York

Probieren Sie unseren neuen Player aus
94 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Seit 150 Jahren fahren Kutschen durch den Central Park in New York - doch wenn es nach dem neuen Bürgermeister Bill de Blasio geht, ist es damit bald vorbei. Tierschützer machen gegen die Droschken Stimmung; sie haben umgerechnet fast eine Million Euro für de Blasios Wahlkampf gespendet. Die Kutscher ihrerseits betonen, wie gut es den Pferden bei ihnen gehe.

1 Kommentar

Pferde in die Rente schicken!
Von Oily-Li letztes Jahr