Angst vor Chemiewaffen aus Syrien in italienischer Hafenstadt

55 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Im Hafen im süditalienischen Gioia Tauro soll demnächst eine brisante Fracht eintreffen: dutzende Container aus Syrien mit hunderten Tonnen chemischer Kampfstoffe, die dort auf ein Schiff aus den USA verladen werden sollen, um dann auf offener See vernichtet zu werden. Details sind den Hafenbeschäftigten noch nicht bekannt. Viele Menschen in der Region haben Angst vor der potenziell tödlichen Ladung.

0 Kommentare