Tigerjäger auf den Spuren des Menschenfressers aus dem Dschungel

13 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Ein Tiger hat in Nordindien seit Ende 2013 vermutlich acht Menschen angefallen und getötet. Das Dschungeltier ist offenbar aus dem bei Touristen beliebten Jim-Corbett-Nationalpark am Fuße des Himalaya entwichen. Der 55-jährige Nawab Shafat Ali Khan und fünf weitere Tigerjäger sind dem Tiger auf der Spur, der offenbar seit Tagen nichts mehr gefressen hat.

0 Kommentare