Advertising Console

    Tödliche Gefahr für Journalisten in Syrien

    Erneut posten
    43 Aufrufe
    Der syrische Fotograf und Video-Journalist Abid ist in die Türkei geflohen, nachdem die Berichterstattung in Syrien für ihn zu gefährlich wurde. Seitdem radikalislamische Gruppen in dem Bürgerkrieg mitmischen, spitzt sich die Lage auch für Journalisten weiter zu. Nach Angaben der Organisation Reporter ohne Grenzen wurden seit Beginn des Konflikts im März 2011 27 Journalisten getötet.