YESTERDAY SHOP - ME AND MEURSAULT

Try Our New Player
BalconyTV
185
478 views
  • About
  • Export
  • Add to
Me & Meursault Yesterday Shop
YESTERDAY SHOP performs the song "ME AND MEURSAULT" for BalconyTV.
Subscribe to us right now at http://bit.ly/15yj4oc

'Like' us on Facebook - http://Facebook.com/balconytv
Follow us on Twitter - http://Twitter.com/balconytv

PRESENTED BY STEPHANIE JOHNE

Yesterday Shop malen musikalische Bilder. Mal sind sie düster, mal melancholisch, mal wütend und mal ausgelassen. Ihre sphärischen Klänge leben von ihren Gitarren, mal zwei, mal drei, mal vier. Geschmückt mit verstörenden Synthesizer-Klängen, entstehen Shoegaze-Wände, die im nächsten Moment wie ein zusammenbrechendes Kartenhaus zu vor sich hin plätschernden melodischen Indie-Pop Flüssen werden. Die oft mehrstimmig vorgetragenen melancholischen Gesänge ranken dabei an gesellschaftlichen Verwirrungen empor. „Don´t kill your kids“ ist hier der hoffnungsvolle wie gelangweilte Ausruf einer jungen Generation, die in einer zerstückelten und nach Sinn suchenden Zeit aufwächst. Mit Bezügen zu Ludwig II. und Albert Camus´ „Der Fremde“ werden dabei Abgründe und Hoffnungen der menschlichen Existenz besungen. Die sich dazu behutsam aufbauenden Klangwelten mit ihren traurig schönen Gitarrenmelodien, einem zynisch nachtwandelnden Schlagzeug und den düsteren Bässen schieben einen dabei von einer Assoziation zur nächsten. Denkt man zuerst an eine Band wie „Broken Social Scene“, sind es im nächsten Moment schon wieder die amerikanischen „Explosions in the Sky“, gepaart mit den frühen Radiohead. Die elf Stücke des Debutalbums reichen dabei von eher poppigen Elementen (Paris Syndrom) über experimentelles (Modern Philosophy) bis hin zum ausufernden Epos von „We Like Chopin“. Man hört dem Album dabei an, dass es in Zurückgezogenheit und liebevoller Kleinarbeit entstanden ist. Gemeinsam mit dem Hamburger Produzenten Kristian Kühl durchlebten Yesterday Shop dabei die Wellen intensiven künstlerischen Schaffens. Durch die Beteiligung zahlreicher Gäste beweisen Yesterday Shop auf ihrem ersten Ablum ihre Offenheit und ihren Mut zur Vielfalt. Überhaupt ist hier alles Familie. Alle Beteiligten, Produzent, Musiker und all die anderen Mitwirkenden sind Freunde und diese Intimität spürt man von der ersten Sekunde des Albums an.

http://yesterdayshop.tumblr.com/

CREDITS / SPONSORS
GrandHôtelPictures (http://www.grandhotelpictures.com)
Comebackpackers Hostel (http://www.comebackpackers.com)
5Preview (http://www.5preview.se)

Tune in again to BalconyTV //

0 comments