Advertising Console

    Uganda: Geschäfte machen mit Papiertüten | Global 3000

    Erneut posten
    DW (Deutsch)

    von DW (Deutsch)

    948
    10 Aufrufe
    Mit gerade mal 16 Jahren eröffnete der Schüler Andrew Mupuya seine eigene Firma. 2012 verbot die Regierung in Uganda Plastiktüten aus Polyethylen. Für Andrew Mupuya der Anlass, einen Businessplan zu erstellen und Papiertüten herzustellen. Um seine Idee zu finanzieren, sammelte der Schüler Plastikflaschen: mit einem Startkapital von 12 Dollar begann er seine Produktion. Mittlerweile hat der 21-Jährige mehrere Preise für seine Geschäfts-Idee gewonnen und seine kleine Firma hat schon über tausende Tüten hergestellt - in Handarbeit. Seine Kunden: Supermärkte, Apotheken und Kaufhäuser. Der Traum des jungen Existenzgründers: zu expandieren, Maschinen anzuschaffen und seine Papiertüten auch im Ausland zu verkaufen.