Advertising Console

    Obama: Befreundete Regierungschefs werden nicht mehr abgehört

    Erneut posten
    95 Aufrufe
    US-Präsident Barack Obama will der NSA Zügel anlegen - zumindest ein bisschen. In seiner Rede zur Reform der Geheimdienste kündigte Obama an, die Privatsphäre von Ausländern künftig besser zu schützen. Auch ausländische Staats- und Regierungschefs sollen nicht mehr routinemäßig überwacht werden. Die NSA soll die Daten zudem nicht mehr selbst speichern, um Missbrauch vorzubeugen.