Advertising Console

    Hollande wegen Liebes-Affäre in der Bredouille

    Erneut posten
    131 Aufrufe
    Frankreichs Präsident François Hollande will sich zunächst nicht zu seiner angeblichen Liebesaffäre äußern. Seine mit Spannung erwartete Pressekonferenz sei nicht der richtige Ort dafür, sagte Hollande im Pariser Elysée-Palast. Er werde aber vor seiner am 11. Februar geplanten USA-Reise darüber sprechen, Juristische Schritte gegen das Blatt, das die Affäre öffentlich gemacht hatte, schloss er aus. Hollande will die Zusammenarbeit mit Deutschland vertiefen. Die Franzosen stellen seine Führungsqualitäten unterdessen immer mehr in Frage.