Advertising Console

    Kühle Rechner - Frosta profitiert vom grünen Image | Made in Germany

    Erneut posten
    DW (Deutsch)

    von DW (Deutsch)

    946
    56 Aufrufe
    Als die Firma Frosta 2003 begann, auf Zusatzstoffe zu verzichten, war sie auf sozusagen dem Tiefkühlpunkt ihrer Geschichte. Die Konkurrenz drohte das Unternehmen aus Bremerhaven zu erdrücken. Kritische Verbraucher nahmen dem Konzern zunächst nicht ab, dass er es ernst meint.
    Doch dann kam der Durchbruch.
    Heute gilt Frosta beim Thema Nachhaltigkeit als Pionier.
    Weitere Beiträge von Made in Germany unter:
    http://www.dw.de/programm/made-in-germany/s-3054-9800