Schütze von Paris prangert "faschistische Verschwörung" an

14 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Der Mann, der einen Foto-Assistenten der Zeitung "Libération" mit Schüssen lebensgefährlich verletzt hat, ist bei Paris festgenommen worden; ihm werden versuchter Mord, Entführung und Freiheitsberaubung vorgeworfen. Wie Staatsanwalt François Molins sagte, prangerte der 48-jährige Abdelhakim Dekhar in einem Schreiben eine "faschistische Verschwörung" an. Polizisten konnten ihn offenbar davon abhalten, in einem Auto Selbstmord zu begehen.

0 Kommentare