Advertising Console

    Mehr als 10.000 Tote durch Taifun "Haiyan" befürchtet

    Erneut posten
    25 Aufrufe
    Durch den Taifun "Haiyan" sind auf den Philippinen offenbar mehr als 10.000 Menschen ums Leben gekommen. Allein in der Provinz Leyte mit ihrer Hauptstadt Tacloban starben nach Angaben der Polizei mindestens 10.000 Menschen. Auf der Insel Samar wurden nach einer vorläufigen Bilanz 300 Tote gezählt; rund 2000 weitere werden dort vermisst. Am Montag soll der Sturm die vietnamesische Küste erreichen; dort wurden 600.000 Menschen in Sicherheit gebracht.