Autoboom in Indien: Arme Radfahrer bleiben auf der Strecke

11 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Mit steigendem Wohlstand steigt in Indien auch die Zahl der Autofahrer. Den Blechmassen wollen die Stadtplaner mit immer breiteren Straßen beikommen - doch Millionen Fahrradfahrer drohen dabei unter die Räder zu geraten. Schon jetzt sind in der Hauptstadt Neu Delhi Fahrradfahrer und Fußgänger die Opfer bei mehr als jedem zweiten tödlichen Verkehrsunfall. Auf das Rad als Transportmittel sind vor allem einkommensschwache Pendler angewiesen.

0 Kommentare