Internationaler Seegerichtshof verhandelt Greenpeace-Fall

5 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Vor dem Internationalen Seegerichtshof hat das Verfahren um die 30 von Russland inhaftierten Greenpeace-Aktivisten begonnen. Die Niederlande, unter deren Flagge das Schiff fährt, klagt in Hamburg, um die Freilassung des Schiffes und seiner Besatzung zu erreichen.

0 Kommentare