Kießling zum Phantomtor: "Fußball lebt von Fehlentscheidung"

Probieren Sie unseren neuen Player aus
45 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Für Stefan Kießling ist das Phantomtor aus der Bundesligapartie zwischen Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim noch nicht abgeharkt. Überraschend: Trotz aller Kritik an seiner Person steht der 29-Jährige einer möglichen Einführung des TV-Beweises im Fußball mit gemischten Gefühlen gegenüber.

0 Kommentare