DAX Check: 9.000 Punkte-Marke "einfach eine sehr starke Anziehungskraft"

Probieren Sie unseren neuen Player aus
3 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Der DAX hat dank der Beilegung des US-Haushaltsstreits und den schlechten US-Arbeitsmarktdaten einen Rekord nach dem nächsten aufgestellt und wieder gebrochen. Charttechnisch hat sich nun einen interessante Konstellation ausgebildet. Thomas Bergmann vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR erwartet aufgrund dieser Konstellation nun eine kurze Korrektur.

Im langfristigen DAX-Chart stellt sich die Situation wie folgt dar: „Wenn wir hier die Bewegung seit März 2009 betrachten, dann sind das genau 4.011 Punkte. Wenn wir diese 4.011 Punkte an das Tief von 2001 legen, dann kommen wir auf einen DAX-Stand von 8.970 Punkten etwa. Also exakt das Niveau, das wir gestern erreich haben“, analysiert Bergmann.
Das kurzfristige Chart zeigt, dass der Aufwärtstrend noch intakt ist. Die horizontale Unterstützung für den Trend liegt bei 8.860 Punkten. Bergmann geht davon aus, dass die „psychologisch wichtige Marke bei 9.000 Punkten“ in den nächsten Tagen noch erreicht wird, weil „solche Marken ganz einfach eine sehr starke Anziehungskraft haben“.

Investment-Idee: Turbo Call auf DAX (WKN: DZJ8YE, Emittent: DZ BANK)
DAX

0 Kommentare