Roma-Mädchen Leonarda bringt Hollande in die Bredouille

Probieren Sie unseren neuen Player aus
25 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Frankreich hat ein 15-jähriges Roma-Mädchen in den Kosovo abgeschoben - und Staatschef François Hollande hat Leonarda nach einer Welle der Empörung angeboten, die Schülerin ohne ihre Familie zurückzuholen. Damit löst Hollande einen neuen Sturm der Entrüstung aus und gerät selbst in den Strudel der Affäre, die die Franzosen bewegt. Leonarda war während eines Schulausflugs von der Polizei aufgegriffen worden.

0 Kommentare