Friedensnobelpreis geht an Chemiewaffen-Kontrolleure

5 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Das Nobel-Komitee in Oslo hat entschieden: Der Friedensnobelpreis 2013 geht an die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OVCW). Die OVCW soll derzeit das syrische Chemiewaffenarsenal erfassen und zerstören. Für den Friedensnobelpreis waren in diesem Jahr insgesamt 259 Menschen und Organisationen nominiert - ein neuer Rekord. Im Vorfeld war die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai als Favoritin gehandelt worden.

0 Kommentare