10.10.2013 - Börse Aktuell am Vormittag

7 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Themen des Tages an den weltweiten Handelsplätzen - von uns für Sie kompakt und kompetent aufbereitet. Erfahren Sie die News, die Hintergründe, Zahlen, Daten und Fakten.

Mit positiven Vorzeichen ging es für den DAX in den Donnerstag. Ein Licht am Ende des Tunnels ist in den USA zu sehen, wo sich die Demokraten und die Republikaner im Haushaltsstreit langsam annähern. Aufwärts ging es ebenfalls für den MDAX und den TecDAX.
Janet Yellen wurde als Nachfolge von US-Notenbankchef Ben Bernanke von US-Präsident Barack Obama benannt. Zitat: Amerikanische Arbeiter und Familien werden in Janet einen Sachverwalter ihrer Interessen haben - sagte Obama am Mittwoch. Yellen wäre die erste Frau an der Spitze der 100 Jahre alten FED, was Obama extra betonte. Sie würde auf Bernanke folgen, dessen Vertrag im Januar 2014 endet. An den Märkten sorgte dies für gemischte Gefühle. Schon als sich dies in den vergangenen Wochen abzeichnete, hatte der Dollar nachgegeben, während die Inflationserwartungen an den Märkten nach oben schossen.

Der scheidende Telekom-Chef Rene Obermann soll noch in diesem Jahr in den Aufsichtsrat des angeschlagenen Stahlkonzerns ThyssenKrupp einziehen. Er werde dort vorzeitig die ehemalige Wirtschaftsweise Beatrice Weder di Mauro ablösen, so hieß es am Mittwoch aus Aufsichtsratsnahen Kreisen. Obermann hat künftig voraussichtlich mehr Zeit für Aufsichtsratsmandate als bisher, denn der Manager wird die Deutsche Telekom auf eigenen Wunsch zum Jahresende verlassen.

Kabel Deutschland hat seine Prognose gekappt. Der Konzern glaubt nicht mehr seine Erlöseziele erreichen zu können. Grund sind außerplanmäßige Aufwendungen im Zuge der Übernahme durch Vodafone. Zur bisher angepeilten Dividende möchte das Unternehmen keine Aussagen mehr machen. Außerdem senkte das MDAX-Mitglied seinen Umsatzausblick.

0 Kommentare