26.09.2013 - Börse Aktuell am Vormittag

Probieren Sie unseren neuen Player aus
5 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Themen des Tages an den weltweiten Handelsplätzen - von uns für Sie kompakt und kompetent aufbereitet. Erfahren Sie die News, die Hintergründe, Zahlen, Daten und Fakten.

Nach einem freundlichen Start in den Handelstag ist der deutsche Leitindex ins Minus abgedreht. Die Vorgaben aus USA und Asien waren schwach. Weiterhin belastet auch die Debatte um den US-Haushalt. Am Nachmittag könnten dann das US-BIP und die Erstanträge auf Arbeistlosenhilfe für Impulse sorgen.

Die Neuausrichtung der Adidas-Problemtochter Reebok scheint langsam Früchte zu tragen. "Im zweiten Quartal sind zum ersten Mal seit langem der Umsatz und die Marge gestiegen", sagte Reebok-Chef Matt O'Toole dem Handelsblatt. "Damit haben wir die Wende eingeleitet" - O'Toole versprach weitere Fortschritte.

Nokia prüft offenbar einen Zusammenschluss mit dem französischen Telekom-Ausrüster Alcatel-Lucent. Nokia prüfe derzeit mehrere Optionen für die künftige Geschäftsstrategie. Die Finnen haben ihr Handygeschäft für 7 Milliarden US-Dollar an Microsoft verkauft und bestehen nun vor allem noch aus dem Netzwerkausrüster NSN. Im Sommer hatte Nokia die Siemens AG aus dem Gemeinschaftsunternehmen für insgesamt 1,7 Milliarden Euro herausgekauft. Nokia will sich nun auf das drahtlose Netzwerkgeschäft und Kartensoftware konzentrieren.

Michael Dell will die Übernahme von DELL in wenigen Wochen über die Bühne bringen. Damit würde Dell, der drittgrößte PC-Hersteller, nach über 24 Jahren von der Börse verschwinden. Michael Dell und der Finanzinvestor Silver Lake hatten sich in einem monatelangen Kampf gegen mehrere große Anteilseigner durchgesetzt. Am Ende wurde das von den Aktionären vor rund zwei Wochen abgesegnete Geschäft 24,9 Milliarden Dollar schwer. Michael Dell hofft, das Unternehmen ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten von Aktionären radikaler umbauen zu können.

0 Kommentare