Bayer patzt bei ManU, Bayern dominieren Moskau

58 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Bayer Leverkusen hat den Champions-League-Auftakt bei Manchester United mit 2:4 verloren, zeigte aber Mut und gute Ansätze. Bayern München startete mit Leichtigkeit und einem 3:0 Sieg gegen ZSKA Moskau in die Mission Titelverteidigung.
Die Rückkehr auf die europäische Bühne blieb erfolglos: Nach 559-tägiger Abstinenz hat

Bayer Leverkusen den Champions-League-Auftakt bei Manchester United mit 2:4 verloren. Das Ergebnis war deutlich, die Werkself zeigte im „Theater der Träume“ aber wenig Scheu und durchaus gute Ansätze.

Entsprechen fiel das Fazit bei Bayer aus :

O-Ton 1 Rudi Völler, Sportdirektor Bayer Leverkusen:

„Wir haben verdient verloren, muss man schon fairerweise sagen. Aber es war jetzt auch kein Klassenunterschied. Wir konnten doch zeitweise richtig dagegenhalten. Aber wenn du gegen Manchester spielst, darfst du eben keine Fehler machen.“

O-Ton 2 Stefan Kießling, Bayer Leverkusen:

„Wir hätten vielleicht noch mutiger spielen müssen, uns noch mehr trauen und unsere Cha...

0 Kommentare