CL-Auftakt: Dortmund mit großem Respekt nach Neapel

35 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Mit großem Respekt reist Borussia Dortmund zum Champions-League-Spiel in Neapel. Trainer Jürgen Klopp warnt vor dem Gegner, Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke schätzt die Dortmunder Gruppe als schwierig ein.
O-Ton 1 Jürgen Klopp, Trainer Borussia Dortmund:

- über die erste internationale Partie ("Wir werden feststellen, dass nochmal eine Intensität draufgepackt wird")

O-Ton 2 Roman Weidenfeller, Borussia Dortmund:

- über das Selbstvertrauen nach fünf Bundesligasiegen

("Wir reisen mit ganz breiter Brust aus der Bundesliga an")

O-Ton 3 Jürgen Klopp, Trainer Borussia Dortmund:

- über den Gegner SSC Neapel

O-Töne 4-6 Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer Borussia Dortmund:

- über die Bedeutung des ersten Spiels

- über die Dortmunder Gruppe ("Wer diese Gruppe als leichter als letztes Jahr bezeichnet, hat eh wenig Ahnung von Fußball")

- zur gestiegenen internationalen Aufmerksamkeit für den BVB ("So autistisch kannst du nicht veranlagt sein, dass du das nicht mitkriegst")

SID x...

0 Kommentare