Börse Aktuell am Mittag

25 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Themen des Tages an den weltweiten Handelsplätzen - von uns für Sie kompakt und kompetent aufbereitet. Erfahren Sie die News, die Hintergründe, Zahlen, Daten und Fakten.

Am Dienstag zeichnet sich der Handel endlich wieder durch Schwung und Dynamik aus. Gute Vorgaben aus Asien und den USA haben diesen Stimmungswechsel forciert. Darüber hinaus wird eine diplomatische Lösung im Syrien-Konflikt immer wahrscheinlicher. Der DAX steht nun bei 8.431 Punkten und einem Plus von 1,87 Prozent.
Continental hat seine Prognose für das laufende Jahr bestätigt. Der Automobilzulieferer will dabei eine operative EBIT-Marge von über zehn Prozent erreichen. Beim Umsatzausblick rechnet das Unternehmen unverändert mit einem Anstieg des Konzernumsatzes auf rund 34 Milliarden Euro.
Der Autozulieferer leidet insbesondere darunter, dass der Ersatzreifenmarkt nicht recht in Schwung kommt. Er hatte deshalb bei Vorlage der Zweitquartalszahlen die Prognose des europäischen Ersatzreifenmarktes zurückgenommen.

Volkswagen hat seine Verkäufe in den ersten acht Monaten gesteigert. Von Januar bis August sind weltweit 6,2 Millionen Pkw's und leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert worden. Das sind 4,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Marktbedingungen in Europa seien weiterhin schwierig, es gebe aber erste Anzeichen für eine Stabilisierung, so VW-Chef Winterkorn auf der IAA.

Facebook und Yahoo wollen mehr Transparenz bei den Geheimdienstanfragen zu Nutzerdaten erzwingen. Beide Unternehmen reichten am Montag einen entsprechenden Antrag bei zuständigen Spezialgericht ein. Damit folgen sie Microsoft und Google, die ebenfalls für eine Offenlegung der Datenabfragen streiten. Diese Informationen zurückzuhalten nähre "Misstrauen und Verdächtigungen". Das sagte der Chefjustiziar von Yahoo, Ron Bell.

0 Kommentare