Pestizide und Straßenbau bedrohen Schmetterlinge

Probieren Sie unseren neuen Player aus
4 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Schmetterlingspopulation in Europa ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Acht Schmetterlingsarten sind vom Aussterben bedroht. Ursachen dafür sind die intensive Landwirtschaft, der Einsatz von Pestiziden sowie die Verstädterung. Da Schmetterlinge neben Bienen eine wichtige Rolle bei der Bestäubung spielen, befürchten Experten schwerwiegende Folgen für die Natur.

0 Kommentare