Pekings größter Hundeliebhaber rettet Vierbeiner

8 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
In der chinesischen Hauptstadt fürchten Hundebesitzer nichts so sehr wie die Polizei. Beamte machen regelmäßig Razzien in Peking und greifen Hunde auf, die sie für gefährlich halten. Ihr anschließendes Schicksal ist ungewiss. Xiao Hei, ebenfalls Polizist, rettet die Hunde und hält sie in einem kleinen Wachhaus. Er hält die Politik für verfehlt.

0 Kommentare