16.08.2013 - Börse Aktuell am Mittag

67 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Themen des Tages an den weltweiten Handelsplätzen - von uns für Sie kompakt und kompetent aufbereitet. Erfahren Sie die News, die Hintergründe, Zahlen, Daten und Fakten.

Am Freitag herrscht wenig Bewegung im DAX. Mit Impulsen kann man erst wieder am Nachmittag rechnen, wenn die Konjunkturdaten aus den USA eintreffen. Dann wird ein Blick auf die US-Baubeginne für den Monat Juni geworfen. Außerdem kommt der Index zur Verbraucherstimmung von der Uni Michigan. Währenddessen steht der DAX bei 8.359 Punkten und einem Minus von 0,20 Prozent.
Die Post will die Briefkunden stärker zur Kasse bitten. Die Post möchte künftig von Zeit zu Zeit Anpassungen in Höhe der Inflationsrate durchsetzen. Das würde bedeuten, dass das Porto Anfang kommenden Jahres im Durchschnitt um weitere 1,8 Prozent steigen könnte. Dazu laufen bereits Gespräche mit der Bundesnetzagentur. Im vergangenen Jahr hatte die Aufsichtsbehörde erstmals seit vielen Jahren eine Portoanhebung für den Standardbrief um drei Cent auf 0,58 Euro zum 1. Januar 2013 genehmigt.

Mitten in der tobenden Übernahmeschlacht schmilzt der Gewinn von Dell dahin. Im zweiten Geschäftsquartal verdient der US-Computerbauer unter dem Strich 204 Millionen Dollar und damit 72 Prozent weniger. Bereits im Quartal zuvor hatte die Nummer drei der PC-Branche einen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Ein Grund sind Preisnachlässe. Der Marktforscher IDC hatte errechnet, dass die PC-Verkäufe im zweiten Quartal um elf Prozent gefallen waren. Die Experten rechnen aber damit, dass sich die Lage im zweiten Halbjahr bessert.

Der Arzneimittelhersteller Stada schluckt den englischen Konkurrenten Thornton

0 Kommentare