Let's Play FreeSpace: Silent Threat: Reborn - #10 - Wieder im Eskortdienst

Deepstar

von Deepstar

34
100 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, vor der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die vor dem Video stattfanden!

### Personal Log ###
# Lieutenant Aken Bosch
# GTD Soyakaze

Wir haben einen bedeutenden Sieg errungen. Wir haben mit Vernichtung der SD Archon die Shivaner endgültig aus unserem Teil der Galaxis vertrieben. Vor ein paar Tagen habe ich wirklich gefragt, was im Falle des Sieges passiert. Vielleicht hätte ich lieber auf die Frage verzichten sollen, denn jetzt weiß ich die Antwort. Während wir unseren Triumphzug über die Shivaner vollzogen haben, haben die Einheiten der GTD Repulse sämtliche Kommunikation zur Krios gestört und sie angegriffen! Verdammt, die hatten es selbst direkt nach der Zerstörung der Archon auf uns abgesehen! Zum Glück habe ich auf meinen Gefühlen vertraut und den Sprung zurück zur Krios befehlen. Es konnte einfach nicht sein, dass der Flügel, der das EMP Feld rund um die Archon errichtet hat, nach der Zerstörung des Schiffes wieder zurück kommt. Mein Gefühl hat mich nicht betrogen, als wir zur Krios zurückkamen, war der Angriff bereits in vollem Gange. Leider kamen wir zu spät um die Krios zu verteidigen, wir konnten nur die Rettungskapseln versuchen zu verteidigen, weil die Truppen der Repulse auch auf diese das Feuer eröffnete! Kann man sich das vorstellen? Das verstößt gegen jede Vernunft! Rettungskapseln waren selbst im Krieg gegen die Vasudaner für beide Seiten kein Ziel! Was wurden die Angriffe der Shivaner auf Rettungskapseln während des großen Krieges verurteilt, aber es stellt sich heraus, dass Menschen offenbar doch kein Stück besser sind. Glücklicherweise konnten wir die Kommunikationsstörung mit Vernichtung eines GTI Forschungskreuzers abschalten und nach Unterstützung rufen. Die GTD Soyakaze unter Admiral Tess meldete sich. Ebenfalls ein Schiff der GTI... und unsere neue Heimat. Immerhin wissen wir jetzt, wer hinter all diesem steckt. Die Einstein, die Schiffe auf unseren Aufklärungsflug, nur die GTI ist in der Lage Berichte zu fälschen und Schiffe im Untergrund operieren zu lassen. Was die GTD Repulse auch immer vor hat, ist auf jedenfall schon seit Beginn des großen Krieges geplant worden. Ich kann es ehrlich gesagt noch immer nicht glauben und bin von der Zerstörung der Krios durch unsere eigenen Einheiten wirklich geschockt. Ich kann nicht einmal meine Augen schließen, ohne dass ich mir vorstelle, was auf der Krios zu Zeiten des Angriffes los sein musste. Admiral Tess hat für später eine Ansprache an die gesamte Mannschaft angesetzt um die gesamte Crew über die neusten Ereignisse zu informieren. Bis dahin muss ich irgendwie wieder zur Ruhe kommen, ich hatte im Krieg gegen die Shivaner das Glück niemals mein Trägerschiff verloren zu haben. Jetzt passiert es mir ausgerechnet gegen die eigenen Leute und das zu einer Zeit wo man sich doch langsam mit den Kollegen auch Privat besser verstand. Tatsächlich bin ich im Gegensatz zu vielen von Ihnen noch am Leben. Auch wenn das Leben eigentlich das einzige ist, was von der Krios übrig geblieben ist. Aber keine Frage, dass wir nun alles daran setzen werden, die Repulse gemeinsam mit Ihren Verbündeten aufzuhalten. Was auch immer sie geplant haben, es ist wohl klar, dass sie wohl ihre eigenen Ziele haben die nichts mit dem Wohl der Menschheit zu tun haben.
### Personal Log Saved ###

Gespielt wird Silent Threat: Reborn auf Version 1.3 auf Basis des FreeSpace Port der Version 3.4 mit den FSPort MediaVPs 3.6.13
http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=39.0
http://fsport.hard-light.net

Grundlage ist FreeSpace 2 SCP mit dem Nightly Build 3.6.19 und den MediaVPs 3.6.12
http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=173.0 - Nightly Builds
http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=70736.0 - MediaVPs 3.6.12

0 Kommentare