DFB: Flick Favorit auf Sportdirektor-Posten

14 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Seit fast genau sieben Jahren ist Hansi Flick als Assistent von Joachim Löw tätig. Nun will sich der ehemalige Bayern-Profi beruflich weiterentwickeln - und DFB-Sportdirektor werden.
Seit fast genau sieben Jahren ist Hansi Flick der "Schattenmann" von Joachim Löw - bald könnte er dem Bundestrainer auf Augenhöhe begegnen. Denn nach Medieninformationen ist Flick der heißeste Kandidat auf den vakanten Posten des DFB-Sportdirektors. Der 48-Jährige soll intern schon Interesse bekundet haben - allerdings will er erst nach der WM 2014 antreten.

Ob der DFB so lange warten kann, ist fraglich. Präsident Wolfgang Niersbach favorisiert eine schnelle Lösung.

Texttafel Wolfgang Niersbach:

"Wir wollen voraussichtlich bis zum Bundestag im Oktober den neuen Sportdirektor präsentieren. Bis dahin werden wir eine Lösung finden. Wir haben da keinen Zeitdruck, aber es war sicher notwendig, dass wir ein internes Konzept-Papier erarbeitet haben."

Nach der nur zehnmonatigen Amtszeit von Robin Dutt, der wenig bewegte, hat der DFB genaue Vorstellungen vom neuen Sportdirektor. Hansi Flick erfüllt die Anforderungen - ein Wechsel wäre außerdem für ihn die gewünschte Weiterentwicklung. Zuletzt betonte der ehemalige Bayern-Profi, sich gut vorstellen zu können, in eine verantwortliche Position zu rücken - trotz aller Freude an der Arbeit mit Joachim Löw.

SID xpm ek

0 Kommentare