Fortuna-Keeper Rensing entschuldigt sich bei seiner Mannschaft

100 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Auf den Eklat folgt die Reue: Fortuna-Keeper Michael Rensing hat sich nach seinem Ausraster vor dem ersten Saisonspiel gegen Energie Cottbus bei seiner Mannschaft entschuldigt.
Michael Rensing hat sich bei seiner Mannschaft für den Ausraster von Montag entschuldigt. Der 29-jährige Torwart von Fortuna Düsseldorf hatte wenige Stunden vor dem ersten Saisonspiel gegen Energie Cottbus wütend das Trainingsgelände verlassen, nachdem sich Trainer Mike Büskens für Fabian Giefer als Nummer eins im Fortuna-Tor entschieden hatte.

O-Ton Michael Rensing: „Die Situation ist nicht so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Aber da möchte ich auch gar nicht so viel zu sagen. Das was in der Kabine gewesen ist, bleibt da auch. Jetzt nehme ich wieder am Trainingsbetrieb teil, damit der Alltag wieder einkehrt und damit die Mannschaft Ruhe hat. Ich werde gleich noch ein paar Worte an die Mannschaft richten. Dann hat sich das Thema auch erledigt und wir können uns wieder den wichtigen Dingen widmen.“

Seit Monatsbeginn steht Rensing in den Diensten des Bundesliga-Absteigers. Für sein Fehlverhalten wurde er mit einer Geldstrafe belegt. Außerdem wird der Keeper wohl eine Abmahnung seines Arbeitsgebers erhalten.

SID xmpe sn

0 Kommentare