DFB-Frauen mit guter Laune ins EM-Viertelfinale

Probieren Sie unseren neuen Player aus
33 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Ihr Lachen haben die DFB-Frauen schnell wiedergefunden: Vor dem Viertelfinale am Sonntag ist die historische Niederlage gegen Norwegen abgehakt. Die Spielerinnen blickt optimistisch nach vorne.
Sie können wieder lächeln. Zwei Tage nach der historischen EM-Pleite im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen blicken die deutschen Fußballerinnen in Schweden wieder optimistisch nach vorne. Um die DFB-Auswahl nach der ersten EM-Niederlage seit über 20 Jahren wieder in die richtige Spur zu bringen, hat sich die Mannschaft zusammengesetzt, zahlreiche Einzelgespräche wurden geführt. Team-Managerin Doris Fitschen ist zuversichtlich, dass das junge Titelverteidiger-Team die 0:1-Niederlage hinter sich gelassen hat.

O-Ton 1: Doris Fitschen, Nationalmannschafts-Managerin:

"Wir haben das Spiel aufgearbeitet und ich denke, man spürt schon, dass die Stimmung sehr viel besser ist. Es wird wieder nach vorne geschaut, und das war Sinn und Zweck dieser Gespräche. Wir müssen aus unseren Erfahrungen lernen und ...

0 Kommentare