DAX Check: "Leitindex wird nach unten abdrehen"

Probieren Sie unseren neuen Player aus
14 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Satte zwei Prozent kann der DAX bis zur Mittagszeit am Montag zulegen. Ein Zeichen für eine Aufwärtsrallye? Jan Philipp Gericke analysiert für uns die charttechnische Verfassung des deutschen Leitindex und zeigt auf, wohin die Reise gehen kann.

Auch wenn der DAX sich am Montag erholt, erwartet der Experte ein eher schwächelndes Szenario: "Übergeordnet sind wir weiterhin im Abwärtstrend". Vor allem die oben liegenden Widerstände seien eine große Hürde für den DAX, über die der Index aus Sicht von Gericke nicht so einfach kommen werde. Daher sieht er eher einen Negativ-Trend: "Ich glaube, dass wir nach unten noch einmal abdrehen werden". Die nächste Unterstützung auf der Unterseite sieht er bei 7.800 Punkten. Wenn diese nicht gehalten werden kann, wäre das nächste Ziel 7.720 Punkte.
Investment-Idee: Endlos Turbo Put auf den DAX (WKN: DZL3NH, Emittent: DZ Bank)
DAX

0 Kommentare