EM-Porträt: Fatmire Bajramaj – die Ballkünstlerin

163 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Fatmire Bajramaj, das einstige Glamour-Girl des deutschen Fußballs. Nach einer schweren Verletzung ist es ruhig um sie geworden. In Schweden will sie Bundestrainerin Silvia Neid und vor allem sich selbst beweisen, dass sie es noch kann. Am besten mit dem Titel.
Fatmire Bajramaj, 25 Jahre, offensives Mittelfeld.

Sie galt einst als Glamour Girl des deutschen Fußballs.

Doch zuletzt war es ruhig geworden um die gebürtige Kosovo-Albanerin. Nach einem Kreuzbandriss im September begann für „Lira“ ein Wettlauf mit der Zeit, um rechtzeitig für die EM fit zu werden. Dabei ihre größte Stütze: Ihr Verlobter Enis Alushi vom 1. FC Kaiserslautern, der sich drei Tage vor ihr die gleiche Verletzung zugezogen hatte.

O-Ton Fatmire Bajramaj, Nationalspielerin:

„Mein Freund war echt eine Hilfe. Er hat mich jeden Tag gepusht. Ich hatte um ehrlich zu sein, nicht immer Lust , weil ich mir gedacht habe: Nein ist mir zu viel jetzt, sechs Stunden Reha und das jeden Tag, außer am Sonntag. Jetzt, vor allem zu der Zeit, als es in die heiße Phase ging, schaffe ich es zur EM, schaffe ich es nicht.“

Doch die Weltmeisterin von 2007 und Europameisterin von 2009 biss sich durch und wurde mit der Nominierung für den EM-Kader belohnt.

Jetzt möchte „Lira“ das nachholen, was ihr bei der WM 2011 nicht gelang: Bundestrainerin Silvia Neid und vor allem sich selbst beweisen, dass sie eben kein Glamour Girl, sondern eine talentierte Fußballerin ist.

SID xak ek

0 Kommentare