Willst du all deine kürzlichen Suchen entfernen?

Alle kürzlichen Suchen werden gelöscht

Gefällt mir
Später ansehen
Teilen
Hinzufügen zu

Abwarten und Tee trinken - nach Fukushima

vor 5 Jahren16 views

In der Region Shizuoka um den sagenumwobenen Berg Fuji liegt das Herz der japanischen Teeindustrie: 40 Prozent des Grünen Tees im Land der aufgehenden Sonne stammen von den grünen Bergen hier. Nach der Atomkatastrophe von Fukushima 2011 setzte die Strahlenwolke auch dem Tee zu, ganze Ladungen mussten vernichtet werden. Nun kämpfen die Bauern um den guten Ruf, ihre kostbaren Blätter lassen sie freiwillig testen.

Dieses Video melden

Wähle ein Problem

Das Video einbetten

Abwarten und Tee trinken - nach Fukushima
Automatische Wiedergabe
<iframe frameborder="0" width="480" height="270" src="//www.dailymotion.com/embed/video/x10dd87" allowfullscreen allow="autoplay"></iframe>
Fügen Sie das Video zu Ihrer Website mit dem obigen Einbettungscode hinzu