30.05.13 - Börse Aktuell am Vormittag

1 Aufruf
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Die Themen des Tages an den weltweiten Handelsplätzen - von uns für Sie kompakt und kompetent aufbereitet. Erfahren Sie die News, die Hintergründe, Zahlen, Daten und Fakten.

Erneut sind die Vorzeichen beim DAX rot. Vor allem die negativen Vorgaben aus Asien - der Nikkei ist deutlich nach unten gerutscht - belasten hierzulande die Märkte. Und weiterhin machen die Sorgen um das Ende der lockeren Geldpolitik die Runde. Auch der TecDAX und der MDAX haben bislang Punkte abgegeben.
Warren Buffet hat sich einen Energieversorger angeschafft. Der Starinvestor will über seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway den US-Energiekonzern NV Energy kaufen - für 5,6 Milliarden Dollar. Die Aktionäre sollen 23,75 Dollar je Anteilschein erhalten. Im nachbörslichen Handel sprangen NV-Energy-Titel um gut 23 Prozent nach oben.

Moody's stuft Alcoa ab. Die US-Ratingagentur hält Alcoa nicht mehr für ein sicheres Investment. Moody's begründet den Schritt mit dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Alcoa sollte darum Probleme haben, die Schulden abzubauen. Der Ausblick für Alcoa ist stabil. Weitere Herabstufungen sind also erst einmal nicht zu befürchten.

Die US-Banken haben im ersten Quartal Milliarden verdient. Das hat die staatliche Einlagensicherung FDIC bekanntgegeben. Die Konzerne, die zur FDIC gehören, haben unter dem Strich einen Gesamtgewinn von 40,3 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Das ist ein Zuwachs von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Damit haben die Banken das 15. Quartal in Folge bessere Geschäfte verzeichnet.

0 Kommentare