Nach Collins-Outing: Rugby-Team setzt auf schwule Spieler

Probieren Sie unseren neuen Player aus
61 Aufrufe
  • Informationen
  • Export
  • Hinzufügen zu
Das Outing des homosexuellen US-Basketballers Jason Collins hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Für die Washington Renegades bedeutet das Thema Homosexualität nichts Neues. Das Rugby-Team ist das erste in Nordamerika, das aktiv auf schwule Spieler setzt.
Im Herzen der US-Hauptstadt sind die Washington Renegades zu Hause. Eigentlich ein ganz normales Rugby-Team, aber doch mit einem kleinen Unterschied...1998 waren sie das erste Team in Nordamerika, das aktiv schwule Spieler verpflichtete. Aus Überzeugung, wie der Klubpräsident betont.

0 Kommentare