Chris Maico Schmidt aka Mike S

Er legte das erste Mal mit 15 Jahren als DJ auf. 1991 wandte er sich beeinflusst von Produzenten wie Tyree Cooper, Frankie Knuckles oder Paul Simpson der Musikrichtung Techno-House zu. Bis Ende 1993 legte er in diversen Clubs in der Region Stuttgart auf, u. a. in den Discotheken Skylab, Oz und Splash. 1994 war er jeden Freitag Resident-DJ in der Diskothek Cave Club in Salzburg. Zwischendurch war Mike S. Mitbegründer und Teilhaber der Stuttgarter Filiale der Plattenladen- und Clubwear-Kette Delirium, sowie Mit-Besitzer des Plattenlabels Suspect Records. Es folgten zahlreiche Plattenproduktionen mit unterschiedlichen Partnern u. a. auf dem Label Harthouse.<br />Als DJ trat er zudem in Clubs wie dem Berliner Tresor, dem Zürcher Oxa sowie dem Omen und dem Dorian Gray in Frankfurt am Main auf.<br />Ende 1996 zog er nach Köln, wo er den Radiosender Evosonic (der von 1997 bis Ende 1999 sendete) von Beginn an maßgeblich mitgestaltete. Er fungierte dort als Geschäftsführer und Programmchef, außerdem war er als Musikredakteur für eigene Radioshows verantwortlich (u. a. die Satiresendung „Ohne Flax“ und die Shows „MikeLike“ und „Backfisch“). Mit Evosonic zog er 1998 nach München.<br />Seit Anfang 2002 lebt Mike S. wieder in Köln. Als Dozent unterrichtet er dort bei der Vibra DJ School.<br />2012 aber hat er sich seinen Traum erfüllt! Musik zu produzieren, ohne Partner! Sein Comeback feiert er nach über 12 Jahren mit 2 Releases auf den Labels "Code2Record" und "Harthouse Mannheim"!!